Erste Hilfe gegen Bremsen, Fliegen, Milben und Zecken bei Pferden

Natürlich vorbeugen gegen Parasiten und Haarlinge bei Pferden

Wenn Bremsen und Fliegen den Ausritt von Pferd und Reiter vergällen:

Jeder Reiter kennt diese Situation: Ein gemütlicher Ausritt ins Grüne und schon sind sie da, Bremsen und Stechmücken überall. Der Reiter fragt sich zurecht: „Bremsen beim Pferd, was tun? Was hilft wirklich?“ Anti-Bremsensprays für Pferde gibt es viele auf dem Markt, doch jedes wirkt ein wenig anders. Bevor Sie sich also für einen Bremsenschutz für das Pferd entscheiden, sollten Sie sich einige Fragen stellen.

  1. Erstens sollten Sie sich fragen, ob Sie ein natürliches Mittel gegen Bremsen oder doch eher ein chemisches Mittel bevorzugen.
  2. Zweitens stellt sich die Frage, ob bereits Hautreizungen beim Pferd bestehen oder das Pferd schnell zu Hautreizungen nach Mückenstichen neigt.
  3. Drittens helfen wir Ihnen und Ihrem Pferd dabei, gegen Insektenstiche vorzubeugen und so Ihr Pferd vor Bremsen zu schützen.

1. Natürliches Mittel gegen Bremsen oder doch chemische Keule?

Unser Rezept gegen Fliegen, Bremsen, Haarlinge, Milben und Zecken bei Pferden: vorbeugen! Hier bedarf es keiner chemischen Keule. Auch naturreine ätherische Öle wie Lavendel, Rosengeranie und Teebaum helfen effektiv dabei, dass sich die Plagegeister Pferd und Reiter gar nicht erst nähern. Fliegenschutz fürs Pferd muss also nicht gleich chemisch sein, das beste Mittel gegen Bremsen beim Pferd ist und bleibt biologisch vorbeugen mit Mutter Natur.

2. Die Haut vom Pferd pflegen und regenerieren

Ist die Haut von Reiter und Pferd bereits angegriffen, sind die im Parasitenschreck enthaltenen ätherischen Öle wohltuend und tragen wie Panthenol und Bisabolol zur Verbesserung von Hautrötungen bei. Das ist dermatologisch getestete Pflege für Pferd und Reiter. Sie benötigen dank unserem Parasitenschreck also kein extra Milben Shampoo für Pferde mehr. Und das Beste: Parasitenschreck ist eben nicht nur für das Pferd eine Wohltat, auch der Reiter profitiert von unserem Pflegemittel gegen Bremsen und Fliegen.

3. Am besten vorbeugen: So schützen Sie Ihr Pferd vor Bremsen, Milben und Zecken

Unsere Kunden berichten: Parasitenschreck für Pferd und Reiter/in ist ein natürliches Mittel gegen Bremsen und Co. Der Geruch der ätherischen Öle wird von den Pferden akzeptiert und von vielen Reiter/innen geschätzt. Vergessen Sie herkömmliche Anti-Zecken-Mittel und teure, chemische Pflegeprodukte für Ihr Pferd, denn: Vorbeugen ist besser als heilen. So schützen Sie ihr Pferd am besten! Da freuen sich Reiter und Pferd auf einen freien Ausritt ohne Bremsen, Milben, Fliegen und andere Pferdeparasiten.

Zu den Produkten